Unternehmen verzichtet auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner.

Das sozial engagierte Maschinenbauunternehmen D+E GmbH aus Neuwied verzichtet auch in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner. D+E lässt die dafür vorgesehene Summe stattdessen einem guten Zweck mit lokalem Bezug zukommen. Erneut profitiert der Förderverein Sonnenschein-Freunde und Förderer der Kinderklinik des Marienhausklinikum St. Elisabeth Neuwied e.V. davon. Chefarzt Dr. Michael Ehlen sowie Dr. Marc Bohr und Ulrike Börder-Sauerbrei, Vorstandsmitglieder Sonnenschein e.V., bedankten sich bei der Spendenübergabe der großzügigen Summe von 1.500 Euro bei Marcus Bretschneider, zuständig für Vertrieb und Kundenakquise, für das Engagement des Unternehmens.

Bild:
Dr. Marc Bohr, Vorstandsmitglied Sonnenschein e.V., Dr. Michael Ehlen, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Marcus Bretschneider, Vertrieb & Kundenakquise D+E, sowie Ulrike Börder-Sauerbrei und Gaby Welter, Vorstandsmitglieder Sonnenschein e.V., bei der Spendenübergabe (v.l.).